Werner, der Oranje-Schreck?

EM-Quali 2020: Deutschland vs. Niederlande

Am 6. September 2019 kommt es zur Neuauflage eines Fußball-Klassikers: Deutschland (1,98) gegen die Niederlande (3,39). Erleben die Fans ein erneutes Torfestival (Over 4,5 Tore: 4,36) wie im Hinspiel? Ein Sieg der Deutschen wäre vermutlich die Vorentscheidung in Gruppe C in der EM-Quali 2020.

Was Euch erwartet?

Frühe Tore Seitens der Deutschen Nationalmannschaft! In allen drei Partien der DFB-Kicker ging das Team früh in Führung (1. Tor 1. HZ GER: 2,15). Im Hinspiel legte die Jogi-Elf vor der Pause sogar noch nach und ging mit einer 2:0-Führung in die Pause (Mehr als 1,5 Tore 1. HZ: 2,57). Die Niederlande hat erst zwei Partien absolviert, zusammen aber auch schon sechs Tore geschossen – für Offensvipower ist also gesorgt!

Was gibts für Jogi: Späten Torjubel oder Nasenbohren?

Je nachdem wie die erste Hälfte verläuft, könnte es für die deutsche Nationalmannschaft im zweiten Spielabschnitt noch einmal handfest zur Sache gehen. Denn in den letzten Duellen mit den Niederlanden gab es immer späte Tore zu bestaunen. Allein im Hinspiel gab es drei Tore nach der Pause: Zunächst glich die Elftal aus ehe Nico Schulz kurz vor Abpfiff den Siegtreffer markierte. Und auch gegen Estland und Weißrussland traf der DFB in der zweiten Hälfte (Mehr als 1,5 Tore 2. HZ: 1,78).

Auf wen kommt es an?

Durch den verletzungsbedingten Ausfall von Leroy Sané wird Luca Waldschmidt seine Qualitäten in der A-Nationalmannschaft unter Beweis stellen dürfen. Der Torschützenkönig der U21-EM 2019 wurde von Löw für die Partien gegen die Niederlande und Nordirland nominiert. Zudem dürfte vor allem von Timo Werner die meiste Torgefahr ausgehen. Der Stürmer von RB Leipzig traf nach drei Spieltagen bereits fünf Mal im Dress der Sachsen und dürfte die Form auch im DFB-Trikot unter Beweis stellen.