Wer schlägt alte Damen?


Juventus Turin vs. Ajax Amsterdam

Nach einem packenden Hinspiel treffen Juventus Turin (1,72) und Ajax Amsterdam (5,04) im Rückspiel erneut aufeinander. Kann Ajax den nächsten Titelkandidaten rauswerfen oder setzt sich Cristiano Ronaldos Klasse und somit Juventus Turin durch?

Was Euch erwartet?

Es ist wieder mit einem fußballerischen Gala-Abend zu rechnen. Ajax Amsterdam benötigt ein Tor und Juventus Turin wird mit Sicherheit keinem Rückstand hinterherlaufen wollen. Tore könnten im ersten Durchgang jedoch noch Mangelware sein. Im Hinspiel traf Ronaldo praktisch mit dem Pausenpfiff – 58 Prozent ihrer Tore erzielte die alte Dame aber trotzdem erst in der zweiten Hälfte. Bei Ajax Amsterdam ist der Trend sogar noch deutlicher: 13 der 16 Turniertreffer schossen die Niederländer nach der Halbzeitpause. (Mehr als 2,5 Tore 2. HZ: 4,30)

Sensation kurz vor Abpfiff?

Je länger die Partie offen bleibt, desto größer werden die Chancen für einen Ajax-Schocker in der Schlussphase. Bereits fünf Tore schoss Amsterdam in der Crunchtime. Darunter sogar zwei Treffer in der Nachspielzeit (2,90). Wird es am Ende also eine Kraft-Frage, die diese Partie entscheidet? Denn der Ajax-Kader ist im Schnitt fünf Jahre jünger als die Kicker der alten Dame aus Italien.

Auf wen kommt es an?

Cristiano Ronaldo! Der Portugiese brachte Juventus Turin mit einem sehenswerten Kopfball im Hinspiel in Führung, sein fünfter Turniertreffer. Logisch, dass er den Angriff auch mit einleitete, bevor er ihn vollendete. Bei Ajax Amsterdam stechen immer wieder andere heraus und das macht sie so gefährlich für Juventus. Waren es im Hinspiel Ziyech und Neres, die die italienische Abwehr ein ums andere Mal überrumpelte, könnte es nun Tadic gelingen, Ajax wieder ein Schritt näher an Europas Thron zu führen.

Ausblick

Die Tabellenführer ihrer nationalen Ligen werden auf Sieg spielen. Einen echten Favoriten gibt es bei diesem Duell jedoch nicht. Gelingt es Juventus Turin jedoch erneut in Führung zu gehen (1,51), wird es für Ajax Amsterdam zu einem echten Kraftakt noch für eine Wende zu sorgen.