Sonntagsspaziergang zum Sieg?

Gladbach vs. Stuttgart

Verkehrte Vorzeichen in der Sonntagspartie der Bundesliga. Nach drei Siegen in Folgen geriet die Fohlenelf in Leipzig mächtig ins Stolpern. Derweil konnten die bis dato taumelnden Stuttgarter bereits den zweiten Sieg binnen der letzten drei Partien verzeichnen. Findet Gladbach zurück in die Erfolgsspur (1,45) oder macht Stuttgart (6,32) den nächsten Schritt aus dem Keller?

Was Euch erwartet?

Stuttgarter Stärken sind in dieser Saison noch nicht ausfindig zu machen. Gegen Augsburg erkämpfte sich das Team von Markus Weinzierl zumindest den dritten Saisonsieg und blieb endlich auch mal wieder ohne ein Gegentor. Insgesamt 26 Gegentreffer mussten die Stuttgarter bereits verkraften und gegen Gladbach droht neues Ungemach. Denn die Fohlenelf kombiniert sich in dieser Saison aufreizend stark durch die formierten Abwehrreihen der Gegner (14 Tore) und ist auch nach Standards stark (10 Tore). Und da drückt dann auch die Stuttgarter Abwehrrecken der Schuh. Droht also der nächste Abschuss und der Sturz zurück auf die Abstiegsränge?

Wenn Stuttgart etwas in Gladbach reißen will, dann im Umschaltspiel. Knapp die Hälfte seiner Gegentore kassierte die Borussia auf diese Weise. Das spielt Stuttgart allein schon in die Karten, da sie das Spiel nicht machen müssen, sondern lediglich kontern (VfB trifft mind. 1 Tor: 1,51).

Auf wen kommt es an?

Mr. Torgefahr bei Gladbach ist Thorgan Hazard! Der Belgier ist inzwischen an 18 von 30 Saisontoren in der Bundesliga beteiligt. Hinter ihm folgt der entfesselte Jonas Hofmann mit mehr als einem Dutzend Torbeteiligungen. Dem gegenüber steht die bescheidene Bilanz von vier Torbeteiligungen bei Mario Gomez, der aktuelle Top-Scorer der Schwaben. In Anbetracht der Gladbacher Schwäche im Umschaltspiel könnte jedoch abermals Anastasios Donis für Aufregung sorgen. Der pfeilschnelle Angreifer traf bereits in der Vorwoche und brennt auf mehr Einsätze.

Ausblick

Gladbach spielt vor allem daheim stark auf. In den letzten vier Heimspielen traf man immer mindestens dreimal (BMG 3+ Tore: 2,30), ließ aber selbst nur ein Gegentor zu. Alles andere als ein Sieg der Fohlen wäre für die Schwaben ein echter Erfolg.