Pep vor dem Abflug?


Manchester City vs. Tottenham Hotspur

Scheitert Manchester City (1,30) tatsächlich an den Tottenham Hotspur (9,47), könnte es sogar für Star-Trainer Pep Guardiola unangenehm werden. Der Katalane durfte in den letzten beiden Spielzeiten für knapp 400 Millionen seinen Kader aufrüsten. Bei den Spurs waren es ca. 120 Millionen, in dieser Saison gab man jedoch nicht einen Cent aus.

Was Euch erwartet?

Mit Sicherheit kein hoffnungsloses Anrennen von Manchester City. Allein, um nicht gleich zum Start in die Partie ein frühes Gegentor zu kassieren. Das war bisher in der Champions League die größte Schwäche von Manchester City: sechs der neun Gegentore fielen vor dem Pausenpfiff. Das würde nun bedeuten, gleich zwei Treffer aufholen zu müssen. Positiv für die Citizens: Tottenham trifft wenn überhaupt wohl aus Prinzip nur im zweiten Spielabschnitt. Insgesamt 14 Tore schoss das Team von Trainer Mauricio Pochettino in der Königsklasse, 13 davon nach der Pause (1. HZ under 0,5 Tore: 3,55).

Stabile Abwehr und ein eiskalter Angriff der Spurs

Nach Dortmunds starker Offensive könnten die Spurs die nächste Star-Stürmer-Abteilung aus dem Wettbewerb schmeißen, sollten Agüero, Sterling und Co. auch im Rückspiel kein Land sehen. Im Hinspiel schoss Manchester City genau einmal auf das Tor der Spurs. Genauso beachtlich ist die Kaltschnäuzigkeit der Tottenham-Angreifer in der Schlussphase. Ab der 75. Minute trafen Son, Kane und Co. bisher sieben Mal. Dass Manchester City bereits acht Mal spät ein Tor schießen konnte, lässt auf eine spannende Schlussphase hoffen (2.HZ over 2,5 Tore: 3,16).

Auf wen kommt es an?

Die beiden Superstars Agüero und Kane konnten sich im Hinspiel nicht auszeichnen, dafür stach Kanes kongenialer Nebenmann Son. Im Rückspiel wird aber vor allem der Argentinier liefern müssen, um doch noch ins Halbfinale einziehen zu können. Je später die Partie, desto größer werden die Chancen für Son in einem Konter City den Todesstoß zu verpassen.

Ausblick

Mit dem Sieg im Hinspiel hat Tottenham für eine echte Überraschung gesorgt und nun beste Aussichten auf die nächste Runde. Manchester City benötigt einen Gala-Abend, um das Blatt noch zu wenden. Peps Mannschaft besitzt die dafür nötige Qualität, aber ein Treffer der Spurs könnte das Selbstvertrauen deutlich schwächen.