Parkt Ole den Bus auch in Barcelona?


FC Barcelona vs. Manchester United

Das Hinspiel war ganz nach dem Geschmack von Manchester Uniteds (7,39) Ex-Coach Jose Mourinho: Hinten war alles abgeriegelt, vorne wurde gegrätscht und hier und da ein Konter gesetzt. Problem: Barcelona (1,42) hat das Spiel trotzdem gewonnen. Löst Ole Gunnar Solskjaer nun die Handbremse oder wird auch in Barcelona der Bus vor dem Tor geparkt.

Was Euch erwartet?

Einen Blitzstart der Red Devils! Ähnlich wie im Rückspiel gegen Paris Saint-Germain könnte ein frühes Tor für Manchester United der Türöffner sein (3,30). Herausforderung: Barcelona hat erst sechs Gegentore kassiert und diese allesamt im zweiten Durchgang. Zudem brachte Manchester United im gesamten Hinspiel exakt einen Schuss auf das Tor von Barcelona.

Eine Packung für die Prügel?

Am Ende des Tages könnte Manchester United auch mit einer satten Niederlage im Gepäck die Reise zurück nach England antreten. Olympique Lyon ist im Achtelfinale mit viel Hoffnung im Camp Nou aufgelaufen und schlich mit einem 5:1 nach 90 Minuten wieder vom Platz. Wettbewerbsübergreifend siegte Barcelona in den letzten fünf Heimspielen und schoss dabei bis auf eine Partie mindestens zwei Tore.

Wenngleich es zur Halbzeit noch eng zugehen könnte, rollte der Barca-Express spätestens im zweiten Durchgang. In der Champions League schoss Barcelona 63 Prozent der Tore nach der Pause. Davon allein acht Stück in der Crunchtime ab der 75. Minute. Nach der ruppigen Gangart gegen Messi und Co. im Hinspiel, könnte die sportliche Revanche im Rückspiel folgen (Over 3,5 Tore: 2,33).

Auf wen kommt es an?

Lionel Messi! Der Argentinier wird auch im Rückspiel die Fäden bei Barca ziehen. Zwar traf der Superstar bisher nicht gegen Manchester United, bereitete den Führungstreffer jedoch maßgeblich vor. Marcus Rashford war der Held von Paris mit seinem Elfmetertor in der Schlusssekunde und dieses Mal ist Top-Scorer Paul Pogba sogar mit an Bord. Wenn etwas für Manchester United in Barcelona gehen soll, dann über die beiden.

Ausblick

Barcelona geht als großer Favorit und liegt mit dem Sieg im Hinspiel klar im Vorteil. Schießen die Katalanen auch das erste Tor in der Partie, dürfte der Bus für die Red Devils abgefahren sein und man ist nur noch damit beschäftigt, ein Torfestival zu verhindern.