Most Impactful Player 7. Spieltag


Patrick Herrmann

Öfter abgeschrieben als Mathe-Hausaufgaben im Bus zur Schule war Patrick Herrmann in den vergangenen Jahren in Gladbach. Dennoch kämpfte sich der Publikumsliebling der Fohlen-Fans nach Verletzungen zurück in die Mannschaft. Vorläufiger Höhepunkt seiner Anstrengungen in der noch jungen Saison war die Partie gegen den FC Augsburg. Borussia Mönchengladbach führte bereits nach 13 Minuten uneinholbar 3:0! Held der stürmischen Anfangsphase war Patrick Herrmann. Das Gladbacher Eigengewächs steuerte Treffer Nummer zwei und drei bei. Doch damit nicht genug der Heldentaten: Den Schlusspunkt vom Breel Embolo legte Herrmann mustergültig auf. Mehr Einfluss auf das Spiel seiner Mannschaft hatte am siebenten Spieltag kein Akteur der Bundesliga, wodurch Gladbachs Nummer 7 zurecht der Most Impactful Player des Spieltags ist.

Der eindrucksvolle Sieg katapultierte die Fohlen zudem an die Tabellenspitze. Kann das Team von Marco Rose im anstehenden Borussen-Derby (5,80) als auch die Woche darauf gegen Eintracht Frankfurt (2,05) Platz eins verteidigen?