Most Impactful Player 24. Spieltag

Philippe Coutinho

Das Auswärtsspiel des FC Bayern Münchens in Hoffenheim war in vielerlei Sicht eine denkwürdige Partie. Richtet man es mal auf den Sport, gibt es viel positives zu berichten. Den Bayern ist es gelungen zum fünften Mal in Folge bei einem Auswärtsspiel mindestens drei Tore zu erzielen. Ein derartige Leistung vollbrachte noch kein Team in der Bundesliga-Historie. Und das ohne Robert Lewandowski auf dem Platz!

Zuletzt konnte man ohne den polnischen Stürmer vor drei Jahren in gleicher Höhe wie in Hoffenheim auch in Wolfsburg siegen. Ohne Lewandowski in der Startelf, herrschte Platz für den Nachwuchs und der wusste erneut seine Chance zu nutzen.

Joshua Zirkzee schoss sein drittes Tor in der Bundesliga. Für alle drei Treffer benötigte der Nachwuchskicker der Bayern nur 26 Minuten Spielzeit. Diesen Wert wusste nur einer zu unterbieten: Dortmunds Haaland (23 Minuten). Das halbe Dutzend Tore in Sinsheim sorgte dafür, dass die Bayern nach nun 24 Spieltagen bereits 71 Tore auf dem Konto haben. Besser lief es für ein Team in der Bundesliga im gleichen Zeitabschnitt in der Saison 2013/14: Der FC Bayern München unter Pep Guardiola (72 Tore).

Überragender Mann beim Sechserpack auf dem Feld war hingegen Philippe Coutinho. Die Leihgabe vom FC Barcelona schoss zwei Tore und war an einem weiteren Treffer sowie zwölf Torschüssen beteiligt. Besser ging es im Gesamtpaket am 24. Spieltag nicht und somit ist der Brasilianer der würdige Most Impactful Player!

Nächstes Schützenfest gegen FC Augsburg?

Kommt es in der nächsten Partie erneut zum Torfestival (Over 5,5 Tore: 3,78)? Nicht abwegig, da Augsburgs Abwehr am Wochenende das Gegentor-Konto auf 50 erhöht hat. Auffällig jedoch: Augsburg ging in dieser Spielzeit bisher vier Mal früh in Führung, drei Mal davon auswärts (5,60).