Most Impactful Player 13. Spieltag

Breel Embolo

Nicht wenige Experten waren skeptisch, ob Breel Embolo nach seiner Leidenszeit bei Schalke 04 in Gladbach endlich durchstartet. Alle Zweifler sind inzwischen verstimmt. In elf von 13 Partien stand der Schweizer auf dem Rasen und schoss bereits fünf Tore. Zwei davon am Sonntag im Spitzenspiel gegen die gleichfalls formstarken Freiburger. Dass es nicht drei Tore waren, ist seinem schlampig geschossenen Elfmeter geschuldet, den Freiburgs Torhüter Flekken parieren konnte. Dennoch: Embolo spielte über 90 Minuten groß auf und liefert neben seinen zwei Toren auch noch einen Assist für Teamkollege Patrick Herrmann, der nun ebenfalls auf fünf Saisontore kommt. Macht unter dem Strich drei Tor- sowie acht Torschuss-Beteiligungen für den Eidgenossen, was den Titel Most Impactful Player des 13. Spieltags bedeutet.

Mit zwei Siegen im Galopp Richtung Herbstmeisterschaft?

Am 14. Spieltag empfangen die Gladbacher den FC Bayern München (4,94). Ein Sieg würde den Rekordmeister auf sieben Punkte distanzieren. Die Woche darauf geht es zu den Wölfen nach Niedersachsen. Gelingt auch gegen Wolfsburg (2,66) ein Sieg, wird die Herbstmeisterschaft als Weihnachtsgeschenk für alle Fohlenfans allmählich Realität. Denn mit Paderborn und Hertha warten kriselnde Teams zum Ende der Hinrunde.