Most Impactful Player 12. Spieltag

Jean-Paul Boëtius

Der Trainerwechsel in Mainz scheint sich bewährt zu haben! Im ersten Spiel unter neuer Führung erzielte Mainz 05 einen überraschend klaren Auswärtssieg in Hoffenheim. Mit 5:1 gewannen der Karnevalsclub im Kraichgau – und das in Unterzahl! Mainz fuhr damit drei wichtige Punkte im Abstiegskampf ein und schrieb zugleich Geschichte: Als erstes Auswärtsteam in der Historie der Bundesliga gelang einem Team in Unterzahl vier Tore in einer Partie.  Bester Mann auf dem Platz neben Doppeltorschütze Kunde war Jean-Paul Boëtius. Der Niederländer war an drei von fünf Treffern direkt beteiligt, eins davon erzielte er sogar selbst. Und somit völlig zu Recht der Most Impactful Player des 12. Spieltags!

Hält der Zauber des neuen Besens?

Achim Beierlorzer wurde vor der Länderspielpause in Köln entlassen und siegte am 12. Spieltag mit Mainz 05 gleich in seinem ersten Spiel spektakulär. Mehr Achterbahn geht nicht. Hält der Aufschwung an oder folgen gegen Frankfurt (3,13) und das andere Kellerkind Augsburg (2,96) eine bittere Landung in der Realität?