Friday i’m in Love with Spieltach

Borussia Dortmund vs. Eintracht Frankfurt

Wenn an einem Freitag das Licht im Westfalenstadion angeht, kann es eigentlich nur einen Sieg für Borussia Dortmund geben. In den letzten 24 Freitagsspielen daheim ging nicht eine Partie verloren. Die Bilanz: 17 Siege, 7 Unentschieden. Also Haken dran? Nein, denn die Eintracht aus Frankfurt hat eine nicht minder gute Bilanz: 11 Spiele am Freitag und ebenfalls niederlagenfrei (4 Siege, 11 Remis). Wessen Erfolgsgeschichte endet zum Start ins Wochenende?

Was Euch erwartet?

Ein stürmischer Start in die Partie und wohlmöglich auch frühe Führung. Dortmund hat sich am ersten Spieltag gegen RB Leipzig nach knapp 30 Sekunden bereits das erste Gegentor der neuen Saison gefangen. Eintracht Frankfurt führte derweil in Freiburg bereits nach 10 Minuten mit 1:0 (1. Tor SGE: 3,40). Ingesamt ging die Eintracht in der letzten Saison 6 Mal früh in Führung – 3 Mal davon auswärts.

Bei den letzten Aufeinandertreffen brachte Nuri Sahin Dortmund am 9. Spieltag bereits nach 19 Minuten in Führung. Beim Rückspiel am 26. Spieltag führte Dortmund sogar nach 11 Minuten schon mit 1:0 dank eines Eigentores von Russ. (1. Tor BVB: 1,37).

So liefen die letzten zwei Duelle

9. Spieltag

26. Spieltag

Dortmund beweist Führungsstärke im Westfalenstadion

Ob die Gegner in den ersten Minuten im Westfalenstadion noch mentale Erinnerungs-Selfies für Instagram knipsen, ist nicht geklärt. Allerdings schaffte es Dortmund 7 seiner 8 frühen Führungen vor der 15. Minute vor heimischen Publikum zu erzielen (1. Tor 1. HZ BVB: 1,70).

Auf wen kommt es an?

Nach dem Pokalsieg wechselte Marius Wolf (3,00) von Eintracht Frankfurt nach Dortmund. Da Pulisic angeschlagen ist, stehen die Chancen gut, dass er mit Reus (2,10) und Neuzugang Paco Alcacer (2,00) das Angriffstrio bildet und der alten Mannschaft das Leben schwer machen wird. Bei Eintracht Frankfurt nimmt auch in dieser Saison Sebastian Haller eine zentrale Rolle ein. Gegen Bremen erzielte er den zwischenzeitlichen Ausgleich, in Freiburg das spielentscheidende 2:0. Folgt der dritte Treffer im dritten Spiel (4,00)?

Ausblick

Die Chancen stehen gut für einen Heimsieg (1,42) von Borussia Dortmund. Fast alle Spieler sind fit, mit Alcacer ist der vermeintliche Wunschstürmer endlich da, sodass Reus auf dem Flügel bzw. hinter der Sturmspitze wirbeln kann. Frankfurt muss derweil auf den gesperrten Jetro Willems verzichten, der nach 2 Spieltagen als Linksverteidiger bereits 2 Torbeteiligungen vorweisen kann.