Entscheidung an der Dreier-Linie

BBL Playoffs Spiel 4
ALBA BERLIN vs. FC Bayern München Basketball

Der FC Bayern München Basketball und ALBA BERLIN liefern sich ein hartes Duell um die Meisterschaft. Während die Defensivreihen, insbesondere die Münchener Defense, in Spiel 3 mit einer aggressiven Gangart zu überzeugen wusste, erhielt der Berliner Spielwitz offenbar keinen Zutritt zum Parkett. Spielentscheidend war erneut die Ausbeute an der Dreier-Linie: Jedoch waren dieses Mal die Bayern erfolgreicher. In Spiel 4 des BBL Playoff-Finales 2018 kann am Mittwoch Abend bereits die Entscheidung fallen.

Was Euch erwartet?

Eine echte Reifeprüfung für die junge Mannschaft von ALBA BERLIN. Während sich die Bayern von der Auftaktniederlage schnell erholten und sogar in Führung gingen, fanden die Berliner keine Antwort auf die aggressive Abwehrarbeit der Münchener. In Spiel drei stellte ALBA BERLIN fast einen Negativ-Rekord der Saison ein. Mit 29 Punkten vor der Halbzeit haben die Albatrosse den zweitniedrigsten Wert der Spielzeit erzielt, die Dreier-Quote belief sich nach Spielende auf mickrige 26,3 %. Mit diesen Werten gewinnt (Sieg ALBA: 1,70) man kein Spiel, sondern verliert es das dritte Mal in Folge deutlich (+6 Vorsprung FCB 3,19)

Gelingt es jedoch Trainerfuchs Aito Reneses einen Weg durch Bayerns Defensivbollwerk zu finden, wird die Entscheidung vertagt und der Meister in Spiel 5 in München gekürt.

Auf wen kommt es an?

Beim FC Bayern München Basketball stach in jeder Partie ein anderer heraus und das zeichnet sie in den Spielen des BBL Playoffs aus. In Spiel 3 überzeugte Ex-Albatros Redding mit einer bärenstarken Dreier-Quote von 62,5 % und erledigte mit seinen Distanzwürfen die Berliner praktisch im Alleingang. Sein Grinsen nach dem Treffer zum 41:29 wird keiner der Beteiligten je vergessen. 

Diese Qualität zeigt die junge Mannschaft aus Berlin bisher nicht. Es muss stattdessen gelingen, dass Grigonis an der Dreier-Linie wieder ähnlich erfolgreich wird wie in Spiel 1 und Sikma, der MVP der regulären Saison, größeren Einfluss auf das Spiel erhält. Dann ist der Ausgleich für die Berliner möglich.

Ausblick

Gewinnen die Bayern (Sieg FCB: 2,15) das vierte Spiel, feiern sie in der Halle des Gegners die 4 Meisterschaft der Vereinsgeschichte. Dafür spricht der Trend der letzten beiden Spiele. Findet ALBA BERLIN jedoch eine Antwort auf die harte Gangart der Münchener Abwehr, fällt die Entscheidung erst in Spiel 5 in München.