DFB-Pokal Achtelfinale: Die Partien am Mittwoch

DFB-Pokal: Die Achtelfinalspiele am Mittwoch

Eine englische Woche der unterhaltsamen Art steht ins Haus: Das Achtelfinale im DFB-Pokal. Elf Teams aus der Bundesliga sind in der dritten Runde vertreten, dazu die Zweitligisten VfB Stuttgart und Karlsruher SC sowie die Underdogs vom SC Verl, Saarbrücken und dem 1. FC Kaiserslautern. Sportwetten.de schaut im Quick-Check zum DFB-Pokal auf die Partien und verrät, was euch erwartet.

Bayer 04 Leverkusen vs. VfB Stuttgart

Mit der Zuverlässigkeit eines Schweizer Uhrwerks leistet sich Bayer 04 Leverkusen (1,44) einen Schnitzer, wenn die Werkself in der Tabelle richtig Boden gut machen könnte. Dank der Niederlage in Hoffenheim sind es nun fünf Punkte Rückstand auf Platz vier und passenderweise sind die Kraichgauer bis auf einen Punkt an Leverkusen herangerückt. Mit dem VfB Stuttgart (7,29) kommt nun der nächste Stolperstein in die BayArena. Stuttgart hat zur Winterpause den Trainer gewechselt und der festigte mit vier Punkten aus zwei Spielen den Anspruch auf den direkten Wiederaufstieg. Die Nummer könnte aber auch zeitnah durch sein: Leverkusen schoss in dieser Spielzeit bevorzugt vor der Pause seine Tore (63 %) und Stuttgart kassierte auffällig oft seine Gegentore vor dem Pausentee (58 %). Tendenz: Heimsieg!

SC Verl vs. 1. FC Union Berlin

Ein Viertligist empfängt eine Mannschaft aus der Bundesliga – die Pokalsensation liegt schon aufgrund der Ansetzung in der Luft. Und der SC Verl (6,16) darf sich gegen den 1. FC Union Berlin (1,52) durchaus Hoffnungen machen. In der Regionalliga West liegt der Club auf Rang drei, verlor lediglich eine der letzten fünf Partien. Insgesamt wurden die letzten fünf Heimspiele allesamt gewonnen. Mit den Berliner kommt ein Team im Krisenmodus in die Tönnis-Arena. Von den letzten fünf Partien, gingen vier verloren. Drei davon waren Auswärtsspiele. Da man bei den Eisernen vorrangig über Standards zum Erfolg kommt (11 Tore), wird man auch den Viertligisten spielerisch nicht an die Wand drücken. Tendenz: Verlängerung!

FC Bayern München vs. TSG 1899 Hoffenheim

Mia San wieder Tabellenführer! Beim FC Bayern München (1,23) ist die Welt wieder so wie sie ihnen gefällt. Nun soll auch der nächste Schritt Richtung Finale in Berlin gemacht werden. Gegner ist die TSG 1899 Hoffenheim (11,89), die ihnen im Oktober eine schmerzliche Niederlage daheim zufügte. Die letzten fünf Partien wurden nicht nur gewonnen, man schoss auch 17 Tore und kassierte lediglich zwei Gegentreffer. Aber auch Hoffenheim ist auf Kurs (4Siege in 5 Partien). Interessant ist vor allem, dass sowohl die Bayern (64 %) als auch Hoffenheim (72 %) vorrangig nach der Pause ihre Tore erzielen (1. HZ Under 0,5 Tore: 4,40) . Tendenz: Pokalkracher mit Verlängerung!

1. FC Saarbrücken vs. Karlsruher SC

Das hässliche Entlein unter den Achtelfinal-Partien im DFB-Pokal und zugleich Quelle der nächsten Überraschung. Mit dem 1. FC Saarbrücken (3,34) empfängt der Tabellenerste der Regionalliga Südwest den Abstiegskandidaten Karlsruher SC (2,20) aus der 2. Bundesliga. Warmgeschossen hat sich der Underdog: Im vergangenen Heimspiel siegten die Saarbrücker mit 7:0 gegen RW Koblenz. Derweil verlor der KSC auch sein viertes Spiel in Folge gegen Kiel. Auffällig: Die Badener kassierten bereits zehn Tore in der Crunchtime und mussten schon acht Elfmetertore hinnehmen. Reichlich Potential für spielentscheidende Treffer von Saarbrücken. Tendenz: Überraschung und Heimsieg!