Champions League: Quick-Check 5. Spieltag Teil II

Siegen für Platz eins

Wer kann noch ein Ticket für das Achtelfinale der Champions League abstauen oder sogar Platz eins sichern? Am fünften Spieltag der Gruppenphase kommt es nochmal zu spannenden Duellen. Sportwetten.de zeigt euch im Quick-Check die Highlightpartien am Mittwoch!

FC Liverpool vs. SSC Neapel

Der FC Liverpool (1,50) reitet besser auf der Erfolgswelle als jeder Profi-Surfer! Nach 13 Spieltagen ist man immer noch ohne Niederlage, hat dafür aber zwölf Siege eingefahren. Ganz anders der Gegner SSC Neapel (6,41). Das Team von Carlo Ancelotti spielte zuletzt dreimal Unentschieden in der Liga und verlor einmal. Bleibt Liverpool so gnadenlos erfolgreich, stellen sie bereits in der ersten Hälfte die Weichen auf Sieg. Erst Recht, da Neapels Stärke bisher Treffer in der zweiten Hälfte waren (71,4 % aller Tore) und Liverpool erst dann einen Großteil seiner Gegentore kassierte (71,4 %). Dennoch: Die Reds sind in exzellenter Form und dürften mit einem Sieg Platz eins sichern.

FC Barcelona vs. Borussia Dortmund

Borussia Dortmund (5,79) hat den besten Moment abgefangen, um in Camp Nou anzutreten. Die Abwehr wackelt gewaltig, der Angriff agiert zögerlich. Immerhin: Drei Tore schoss das Team von Lucien Favre am Wochenende, kassierte aber auch einen Dreierpack. Barcelona  (1,55) ist trotz diverser Offensivstars aber auch nicht zwingend erfolgreicher. Nach vier Spieltagen hat Barca erst vier Tore erzielt, der BVB fünf. Allerdings sorgt auch in der Champions League die Defensive des BVBs für Aufregung vor der Pause: Drei der vier Gegentore fielen vor dem Seitenwechsel. Tendenz: Unentschieden (4,50).

RB Leipzig vs. Benfica Lissabon

RB Leipzig (1,49) reift unter Julian Nagelsmann zum echten Spitzenteam. In der Bundesliga feiert man ein Torfestival nach dem anderen, zuletzt schoss das Team sogar immer im Schnitt mindestens vier Tore! In der Champions League soll nun Platz eins verteidigt werden. Auffällig ist, dass die Sachsen erst nach der Pause richtig in Schwung kommen (83,3 % aller Tore). Positiv für die Roten Bullen: Lissabon kassierte einen Großteil seiner Gegentore (66,7 %), schoss aber auch 80 Prozent seiner Tore nach dem Wiederanpfiff (1. HZ Under 0,5 Tore: 3,25).