Afrika Cup: Sensation auf der Insel?

Viertelfinale im Afrika-Cup

Für Titelverteidiger Kamerun war die Reise nach dem Achtelfinale schon vorbei. Die „umbezähmbaren Löwen“ mussten sich mit einem 3:2 gegen Nigeria geschlagen geben. Auch Gastgeberland Ägypten, um Superstar Mo Salah, hat nach dem Ausscheiden gegen Südafrika (0:1) den kürzesten Heimweg.

Tunesien vs. Madagaskar

Tunesien trifft auf die Überraschungsmannschaft aus Madagaskar. Seit 70 Jahren hat sich die Nationalmannschaft des Inselstaats für kein Fußbalturnier qualifiziert – und jetzt direkt Viertelfinale! Respekt! Madagaskar hat noch kein einziges seiner vier Spiele im diesjährigen Africa Cup of Nations verloren. Ungeachtet dessen hat die Mannschaft fast die Hälfte seiner insgesamt 16 Torschüsse in Tore umgewandelt (7 von 16) bei einer Ballbesitzquote von nur 43,5%. Madagaskar hat mit insgesamt sieben Toren die zweitbeste Offensive bei diesem AFCON. Gelingt den Madagassen die Sensation gegen Tunesien? (5,35)

 Elfenbeinküste vs.  Algerien

Das Duell der Geheimfavoriten. Beiden Teams hat man zu Beginn des Turniers gute Chancen auf den Titel eingeräumt. Nun geht das große Favoritensterben weiter. Favorit bei diesem Viertelfinalspiel sind mit Sicherheit die Algerier (2,20). Mit Manchester City Superstar Riyad Mahrez ist die Nationalmannschaft Algeriens bis hierhin das souveränste Team des Turniers. Als Gruppenerster mit 9 Punkten direkt für die KO-Phase qualifiziert und im Achtefinale sicher Guinea mit einem 3:0 Sieg nach Hause geschickt. Die Ivorer haben mit Mali im Achtelfinale viele Probleme gehabt und sind eher glücklich ins Viertelfinale eingezogen. Dennoch sollten die Algerier die Elefanten nicht unterschätzen. Gelingt der Pflichtspielsieg der Algerier oder fliegt der nächste Favorit raus? (Sieg Elfenbeinküste 3,67)